Warme sonnige Herbsttage im November

Warme sonnige Herbsttage im November

Auch im November bringt das Gartenjahr wieder einige Punkte auf den Tagesplan. Insbesondere an den letzten sonnigen Herbsttagen, steht winterfestmachen auf dem Programm. Genauso lassen sich an diesen Tagen aber auch noch prima Ziersträucher und Frühblüher für das nächste Jahr im Garten ausbringen und pflanzen. Handwerklich begabte Gartenfreunde könnten an diesen Tagen auch noch einmal die Vogelhäuser und Igel Quartiere prüfen, sanieren oder ggf. neu bauen und aufstellen.

Igel bspw. lieben auch Laubhaufen welche in Gartenecken die einigermaßen windgeschützt sind aufgehäufelt werden können. Dort können sich die Igel dann zum Winterhin ein wohliges Nest errichten.

Folgt eine kleine Liste mit Stichpunkten die an schönen Herbsttagen in den Garten locken:

 

Herbstarbeiten im Garten

 

Allgemeines

  • Wasser im Garten abstellen, Gartenschlauch und
  • Wasserleitungen entleeren
  • Gartengeräte reinigen und einfetten
  • bis zum Frostbeginn Boden lockern und mulchen
  • neue Beete vorbereiten – umgraben, Unkrautwurzeln entfernen
  • mulchen oder Gründüngung ansäen
  • Laub sammeln und kompostieren oder zum Mulchen verwenden

 

Gemüsegarten

  • Verschiedene Arbeiten
  • Frühbeet vor starken Frösten schützen
  • Boden lockern

 

Obstgarten

Das lässt sich noch prima pflanzen:

  • Beerensträucher

und das könnte auch mal kurz mit erledigt werden:

  • an milden Tagen Obstbäume und Beerensträucher zurückschneiden
  • der Obstbäume mit Weißanstrich gegen Frostrisse schützen
  • Leimringe gegen Raupen an Obstbäumen anbringen
  • Obstbäume düngen, anschließend gründlich gießen

 

Ziergarten und Balkon

Das lässt sich noch prima pflanzen:

  • Kaltkeimer aussäen, z 8 Scheinmohn oder Stiefmütterchen
  • Aussaat bis Februar in Schalen ins Freie stellen
  • Zwiebeln und Knollen von Frühjahrsblühern
  • Rosen
  • Laubgehölze
  • Ziersträucher

und das könnte auch mal kurz mit erledigt werden:

  • an milden Tagen Ziergehölze zurückschneiden
  • Staudenbeete und Rabatten mit Komposterde, Laub und ggf. Nadelgehölzasten bedecken
  • unansehnliche Stauden bis zum Boden zurückschneiden
  • vor dem ersten Frost die immergrünen Gehölze gut wässern und die nicht winterharten Sträucher endgültig in ihr Winterquartier umsiedeln
  • winterharte Kübelpflanzen abdecken. Kübel lassen sich auch gut in Jutesäcke oder Knallfolie einwickeln, so schützen sie empfindliches Wurzelwerk der Pflanzen vor Frost.
  • Fuchsien zurückschneiden und einräumen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.